Für einen Inverted Classroom oder zur Auflockerung einer Vorlesung eigene Videos zu produzieren ist gar nicht so schwer. Dafür reicht ein Gerät, das wir ohnehin ständig mit uns herumtragen: Unser Smartphone.

Ich habe auf Wissenschaftskommunikation.de in einem Gastbeitrag 7 Tipps geteilt, die das Erstellen von Videos einfacher machen. Dort natürlich mit dem Schwerpunkt auf Videos für die Wissenschaftskommunikation (oder kurz und auf Twitter #wisskomm). Alle Tipps lassen sich eins zu eins auch für Lehr- oder Lernvideos übertragen!

Hier meine Videoankündigung für diesen Beitrag:

Und natürlich der Link zum Beitrag selbst
Handwerkszeug für Videos in der Wissenschaftskommunikation“ auf wissenschaftskommunikation.de

Für meine Vlog-Serie verwende ich allerdings ein wenig anderes Equipment, wenn ich auf meinem orangenen Sofa filme. Für alle Videos, die ich unterwegs auf Konferenzen drehe, nutze ich aber ausschließlich mein Smartphone.